Sonntag, 28. Februar 2021
Notruf: 112

Waldbrandindex auf Höchststand

Aktuell befindet sich der Waldbrandindex Bundesweit auf einem sehr hohen Niveau. Gerade für südliche Regionen Deutschlands, gilt besondere Vorsicht, da die Vegetation nach anhaltender Trockenheit in Verbindung mit den aktuellen Temperaturen ausgetrocknet ist. Für Elchesheim-Illingen gilt aktuell Stufe 5, welches der höchste Wert der Skala darstellt.

Daher die eindringliche Bitte Ihrer Feuerwehr: Verhalten sie sich umsichtig und helfen Sie einen Waldbrand zu vermeiden.

 

  • Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot.
  • Feuer machen ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Je nach örtlicher Situation können die jeweiligen Forstbehörden weitere Maßnahmen anordnen und insbesondere das Grillen im Wald vollständig verbieten. Diese Sperrungen sind unbedingt zu beachten.
  • Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten.
  • Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.
  • Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden.

Eine Missachtung kann mit einem Bußgeld von bis zu 155 Euro belegt werden. Wird ein Waldbrand vorsätzlich verursacht, sind die Kosten deutlich höher.

Melden Sie eventuelle Rauchentwicklungen sofort über die 112. Je schneller die Feuerwehr eingreift umso geringer ist der Schaden und höher die Chancen auf eine rasche Brandbekämpfung.

Drucken E-Mail

Notruf

Feuerwehr & Rettungsdienst: 112

Für Menschen die sich telefonisch gar nicht oder nur sehr schlecht verständlich machen können, haben wir in unserer Leitstelle ein spezielles Notfall-Faxgerät eingerichtet.

Die Rufnummer des Notfall-Fax lautet: 07222 / 2 62 48

Helfen kann Jeder...!

NINA Info App

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen erhalten.  Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert. Infos unter:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.